Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

12.05.2014

Marktkommentar

Nachdem der DAX unsere prognostizierte Zielmarke von 10.000 Punkten fast erreicht hatte ist er in eine Korrektur- und Konsolidierungsphase übergegangen. Diese Periode sollte noch einige Wochen andauern, zumal die Unsicherheit mit der Ukraine kein guter Nährboden für weiter steigende Kurse darstellt. Wir erwarten über die Zeit eine Entspannung, da nach anfänglichem Säbelrasseln, nun die Diplomatie zum Zuge kommt. Dies sollte dann einen Angriff auf die 10.000er Marke, mit dem Ziel 10.400 – 10.600 ermöglichen. Auf diesem Niveau würden wir vorerst die Aktienrisiken reduzieren und auf eine stärkere Korrektur setzen.