Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

18.05.2010

Marktkommentar

Die Volatilität an den Kapitalmärkten ist auch an unserem Fonds in den vergangenen Tagen nicht spurlos vorübergegangen. Wir haben etwas zu früh in griechische Anleihen investiert, desweiteren haben sich die von uns gehaltenen, mehrheitlich vom deutschen Staat garantierten Bonds nicht mit dem Bund-Future entwickelt. Auf der Aktienseite sehen wir, wie bereits im letzten Factsheet erwähnt, eine Konsolidierung, die etwas tiefer ging als erwartet.
Mit der Entscheidung der EZB im Notfall in die staatlichen Anleihensekundärmärkte einzugreifen, sollte die Volatilität in den Kapitalmärkten über die Zeit herauswachsen und mit den guten Unternehmenszahlen ein besserer Aktienmarkt die Folge sein.