Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

10.03.2010

Marktkommentar

Anders als wir Anfang Januar erwartet haben, hat der Aktienmarkt bereits bei 6100 Punkten im DAX zu der grösseren Korrektur angesetzt. Wir erwarten nun nach einer Konsolidierungsphase einen Test der Widerstandszone um 5800 Punkten. Langfristig wird die Griechenlandthematik, mit der Überschuldung von Regierungen, Aktien als Sachwertanlage in den Vordergrund schieben. Daher sehen wir den Aktienmarkt weiterhin im Aufwärtstrend.

In den Zinsmärkten erwarten wir, aufgrund der unveränderten Geldpolitik der Notenbanken, für die nächsten 6 – 12 Monate ein Anhalten der Seitwärtsbewegung.